Der Verschwender

Die Generalprobe der AISTFESTSPIELE2022 war für die Freunde von „Wir für Bruckmühle“ wieder etwas ganz Besonderes. Der exklusiven Einladung des Obmannes sind 69 Freundinnen und Freunde gefolgt und konnten im tollen Ambiente der Bruckmühle das Stück von Ferdinand Raimund „Der Verschwender“ miterleben.

Nach der Begrüßung durch den Obmann gab es eine sehr interessante Stückeinführung in die Gedankenwelt des Autor Ferdinand Raimund durch unseren Geschäftsführer und Regisseur der diesjährigen Sommerproduktion Richard Maynau. Neben dem Umstand, dass das Stück, bedingt durch den Ukraine/Russland Krieg, geändert wurde musste, war auch die Neuinterpretation des Stücks ein Thema.

Weiters bedankte sich unser Obmann Fritz Robeischl bei dem scheidenden Obmann-Stv. Wolfgang Haider für sein Engagement und Aufbauarbeit im Verein.

Begeistert waren wir von der sehr guten schauspielerischen Leistung des gesamten Ensembles, und haben uns besonders gefreut, dass unser Nachwuchs, die Kinder, so einen tollen Erfolg hatten. Einzelne Personen aus dem mehr als zwanzigköpfigen Ensemble besonders hervorzuheben wäre unfair, aber der Umstand, dass sechs Theatergruppen aus der Umgebung bei den AISTFESTSPIELEN sich zusammenfinden, sollte doch erwähnt werden.

Wetterbedingt fand die Veranstaltung im Findling statt. Unser Freibereich ist allerdings so wunderschön, dass sich ein zweiter Besuch sicher lohnt. Damit muss man sich das Stück nochmals im Freien ansehen.

Es gab sehr gute Stimmung bei unseren Mitglieder bei der Stückeinführung, und großen Applaus für die diesjährige Aufführung der Aistfestspiele 2022 „Der Verschwender“.